Software GbR

Heise Security

  1. Angreifer hätten die Konten von Millionen Fortnite-Spielern kapern, die Spieler abhören und mit deren Geld Items im Fortnite Store kaufen können.
  2. Die in Telegram-Gruppen beliebten Service-Bots können auch Außenstehenden interne Informationen verraten.
  3. Das Content Management System Drupal ist über zwei Schwachstellen angreifbar. Abgesicherte Versionen sind verfügbar.
  4. Eine riesige Sammlung mit Zugangsdaten zu Online-Diensten zirkuliert in Untergrund-Foren. Die Passwörter von Millionen Nutzern sind betroffen.
  5. Der Schüler, der auf Twitter private Daten von Politikern und Prominenten illegal veröffentlicht hat, handelte möglicherweise nicht allein.
  6. Unbekannte verschicken momentan massenweise gefälschte Bewerbungen, in denen ein Verschlüsselungstrojaner lauert.
  7. Zero-Day-Lücken in einer verbreiteten Software für Gebäude-Sicherheit erlauben es Einbrechern, sich eigene Zugangskarten auszustellen.
  8. In seinem Quartalsupdate veröffentlicht Oracle quer durch sein Software-Portfolio abgesicherte Versionen. Viele Lücken gelten als kritisch.
  9. Forschern ist es gelungen, aus einem Container der Docker-Testumgebung "Play with Docker" auf das darunterliegende System zuzugreifen und Code auszuführen.
  10. Fünf der weltgrößten Webhoster hatten die Konten ihrer Kunden nur ungenügend gegen Angriffe geschützt.
  11. Aufgrund von Schwachstellen im Secure Copy Protocol (SCP) könnten Angreifer manipulierend in Dateiübertragungen eingreifen. Updates stehen zum Teil bereit.
  12. Unternehmensschäden durch Cybervorfälle summieren sich auf 500 Milliarden Euro weltweit, in Deutschland sind es pro Fall durchschnittlich zwei Millionen.
  13. Eine Sicherheitskamera spricht mit ihrem Besitzer über IoT-Security.
  14. Über das verflixte siebte Jahr ist Version 4.0 des Frameworks für Penetrationstests schon hinaus: Nun folgt Version 5.0 mit neuen Features und Releasezyklus.
  15. Das Ende von Flash rückt näher: In Firefox 69 wird das veraltete Plugin standardmäßig deaktiviert sein, ehe 2020 endgültig Schluss ist.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok