Software GbR

Heise Security

  1. Eine fehlerhafte Signaturdatei bewirkte am 19. März einen Ausfall von Microsofts Anti-Viren-Lösungen für Windows 7 und Server 2008. Nun ist das Problem behoben.
  2. Es gibt neue abgesicherte Versionen von Firefox, Firefox ESR und Tor Browser.
  3. Cyber-Kriminelle nehmen immer mehr Firmen, Behörden und Institutionen ins Visier. Die Konferenz zeigt, wie Sie sich richtig auf diese Angriffe vorbereiten.
  4. Watson-Explorer-Nutzer sollten die von ihnen genutzte Version mit IBMs aktuellem Sicherheitshinweis abgleichen: Die Analyse-Plattform ist angreifbar.
  5. Sicherheitsforscher warnen davor, dass Angreifer mit vergleichsweise wenig Aufwand D-Link-Geräte kapern könnten. Nun gibt es erste Updates.
  6. Die aktuelle WordPress-Version umfasst unter anderem einen Patch gegen eine (möglicherweise) kritische Sicherheitslücke.
  7. In aktuellen Versionen von VMwares Workstation haben die Entwickler mehrere Schwachstellen geschlossen.
  8. Die Application-Guard-Extension für Windows 10 Pro / Enterprise schützt neben Edge und Internet Explorer bald weitere Browser. Testen kann man das jetzt schon.
  9. Der norwegische Aluminiumkonzern Norsk Hydro ist Opfer eines Cyberangriffs geworden und stellt die Produktion weitestgehend auf manuellen Betrieb um.
  10. Ein wichtiges Sicherheitsupdate schließt mehrere Sicherheitslücken in PuTTY und verbessert Krypto-Funktionen.
  11. Während staatliche Hackerangriffe Schlagzeilen machen, haben Firmen mit viel simpleren Problemen zu kämpfen. In der #heiseshow haben wir darüber gesprochen.
  12. Am 25. April läuft der reguläre Support für Ubuntu 14.04 LTS aus. Updates gibt es danach nur noch für zahlende Unternehmenskunden.
  13. Das Protokoll der Internet Security Research Group zur automatischen Bereitstellung und Verwaltung von TLS-Zertifikaten ist jetzt ein offizieller IETF-Standard.
  14. Die secIT 2019 toppte den Erfolg des Vorjahres: Rund 1750 Besucher informierten sich zu aktuellen IT-Security-Themen. Die Planungen für 2020 laufen schon.
  15. Sicherheitsforscher haben eine erhebliche Sicherheitslücke im E-Voting-System der Schweizerischen Post entdeckt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok