Software GbR

Heise Foto

  1. Heute ist #tagderfotografie und das muss gefeiert werden. c't Fotografie hat das Gewinnerbild zum Thema #Sommer gekürt.
  2. Wasser und Elektronik vertragen sich nicht. Hier unsere Tipps, wie das Fotografieren trotzdem klappt.
  3. Das populäre Foto-Tool ändert das Geschäftsmodell. Als Begründung verweisen die Entwickler auch auf Einschränkungen in Apples App Store.
  4. Das sind die Grundregeln für ein schönes Bokeh
  5. Christian Frank gibt Anregungen, wie Sie passende Motive für bewusst unscharf geschossene Foto entdecken und daraus spannende Bilder komponieren.
  6. Die Planar-Objektivreihe 0,7/50 mm und 0,7/35 mm zählt immer noch zur lichtstärksten der Welt. Sie bot viele Einsatzgebiete, nicht nur die Mondfotografie.
  7. KI-Bildgeneratoren leisten faszinierende Arbeit, aber wie sinnvoll kann man sie bereits einsetzen? c't 3003 hat Dall-E 2, Midjourney, Craiyon & Co getestet.
  8. Aktuelle Kameras haben immer lichtempfindlichere Sensoren. Wozu braucht man dann noch Blitzgeräte? Immerhin können sie eine Lichtstimmung komplett zerstören.
  9. Faszinierende Bilder der Milchstraße, wunderschöner Nebel und ferner Galaxien: Wie Deep-Sky-Fotografie ohne teure Profi-Ausrüstung gelingt, zeigt Katja Seidel.
  10. Kosmisches Spektakel über Deutschland: Gegen drei Uhr am Samstagmorgen erreichte der Perseidenstrom seinen Höhepunkt.
  11. Unsere Bilder der Woche fallen dieses Mal durch hohe Brennweiten auf. Teleobjektive ermöglichen interessante Perspektiven und ungewöhnliche Ausschnitte.
  12. Der August ist bekannt als der "Monat der Sternschnuppen". Auch dieses Jahr lassen sich die kosmischen Trümmerteile beim Eintritt in die Atmosphäre beobachten.
  13. Das KI-System DALL·E erstellt Bilder aus textuellen Beschreibungen. Die fotorealistischen Ergebnisse sind beeindruckend.​
  14. Schlechtes Wetter, keine Gelegenheit, keine Motive: Ausreden, nicht zu fotografieren, gibt es viele. Ab heute gelten sie nicht mehr.
  15. Für Fotografen ist Licht, was für den Maler seine Farben sind. Die Bilder der Woche zeigen, wie Fotografen damit auf der digitalen Leinwand arbeiten.
  16. Fotos von Farb- und Schwarzweißfilmen, die analog entwickelt waren, verlieren mit der Zeit an Qualität. Ein quelloffenes KI-Tool schärft Verschwommenes nach.
  17. Mit Maus und Tastatur ist Bildbearbeitung mühselig. Einfacher wird es mit Stift und Grafiktablett - zumindest, wenn man den mühseligen Anfang gemeistert hat.
  18. Kontraste in Tonwert, Farbe, Form und Inhalt tragen wesentlich zu Bildgestaltung und Bildwirkung bei. Wer sich damit beschäftigt, entdeckt ganz neue Motive.
  19. Amazon betreibt seinen Cloudspeicher Drive nur noch bis Ende nächsten Jahres. Der Bild- und Videodienst Amazon Photos ist nicht davon betroffen.
  20. Farben leiten unseren Blick und wecken Emotionen. Doch manchmal stören sie die Wirkung von Fotos. Dann spielt die Schwarzweißfotografie ihre Stärken aus.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.